© 2019 by Huber in der Zell

 

SCHWÄBISCH HÄLLISCHES WEIDESCHWEIN

Vor 20 Jahren war das Schwäbisch Hällische Landschwein noch vom Aussterben bedroht und steht deshalb auf der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen der GEH e.V.  

 

Die Schweine  gelten aufgrund ihrer Robustheit, ihrer guten Muttereigenschaften und der ausgesprochen hochwertigen Fleischqualität als sehr bemerkenswert. 

Sie haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten und leben bei uns im Familienverband mit Eber, Muttersauen und Ferkel auf der Weide und dem Sauacker. Hier dürfen die Schweine so leben, 

wie es ihrer Art entspricht. Mit ihrem Bewegungsdrang können sie der natürlichen Futtersuche nach Klee, Kräutern, Wurzeln und Eiweiß nachgehen oder sich in ihrem Schlammbad suhlen.

 

Im Winter steht ihnen ein Strohstall mit zusätzlichen Auslauf zum ausgiebigen sonnenbaden zur Verfügung. Dann bekommen sie Kleesilage, Getreide und Heu zu fressen.

 

PINZGAUER RIND

Das Pinzgauer Rind steht auf der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen der GEH e.V.

Das Pinzgauer Rind gehört ursprünglich zu den europäischen Höhenviehrassen und ist ein auf "Milch und Fleisch"gezüchtetes Zweinutzungsrind. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt im Salzburger Land, im Gebiet Traunstein und Berchtesgadender Land. 

Unsere Rinder leben in einem sozialen Herdenverband mit Stier, Mutterkühen und Kälbern.

Die Mutterkuhhaltung ist eine extensive Art der Fleischrinderhaltung. Hier dürfen die Kälber bis zu ihrem

10. Lebensmonat beste Kräutermilch direkt aus dem Euter saufen. 

 

Je nach Witterung beginnt die Weidesaison im April und endet Anfang November und dann geniessen sie in der warmen Jahreszeit die saftigen Weiden rund um unseren Hof.

 

Den Winter verbringen die Rinder im lichtdurchfluteten Strohstall mit grossem Aussenbereich und Schneekoppel. Die Fütterung erfolgt dann rein natürlich aus Heu und Silage aus eigenem ökologischen Anbau.

 

Diese Art der Aufzucht ist eine zeitintensive, kostenintensive und von Leidenschaft geprägte Arbeit.

EINE BUNTE HÜHNERSCHAR

Unsere bunte Truppe, natürlich mit Gockel und selbstgezogenen Küken,

sorgt für ein farbenfrohes Eiersortiment

HUND UND KATZ

Nino unsere treue Seele am Hof, der nichts mehr liebt als Kinder,  seine Kätzchen und Küken.